Messstellenbetrieb Strom


Der Messstellenbetrieb in Deutschland ist im Wandel. Im Rahmen der Energiewende kommt die Digitalisierung nun auch in den Kellern an. Mehr als 95% aller Messsysteme sind mechanische Ferrariszähler - Ja genau der "schwarze Zähler" im Keller. Durch das Smart Meter Roll-out, der jeden Zähler in Deutschland betrifft, entstehen nicht nur Chancen, sondern auch steigende Kosten für den Endnutzer. Nicht jedes Haus ist auf dem technischen Stand, das eine Smart Meter überhaubt verbaut werden kann. Die Umbaukosten muss der Eigentümer tragen.

 

Der Messstellenbetrieb durch die EPR Metering bietet unseren Kunden viel mehr, als nur einen Strom- oder Gaszähler. Durch unsere Zählerverwaltung EPR Connect, können tagesaktuelle Messswerte visualisiert und zur Kostenoptimierung genutzt werden.

 

"Nicht schätzen, sondern messen".

 

Durch unsere Herangehensweise an den Smart Meter Roll-out werden Investitionsfallen minimiert und somit planbar. Durch eine geplanten Umbau der Zählertechnik und Bündelung der Messstechnik kann zu den von der Regierung festgelegten "Preisobergrenzen" angeboten werden.

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

 

EPR Messstellenbetrieb Strom

  • tagesaktuelle Messwerte ihre Immoblien auf einen Blick
  • Planungssicherheit für Investitionen in Ihre Immobilien
  • automatisierte Prozesse für die Heizkostenabrechnung
  • keine jährlichen Zählerablesungen
  • Stichtagsgenaue Kostenermittlung für die Heizkostenabrechnung
  • Besondere Messkonzepte für Mehrfamilienhäuser
  • Konzessionsabgaberechner und Messung für Verbrauchszähler unter 100.000 kWh

Die EPR Metering GmbH bietet Ihnen für SLP-, RLM-, Eintarif-, Zweitarif., Zweirichtungszähler für die Entnahme und Einspeisung an. Alle Zähler können mit einer Kommunikationseinheit (Modem) ausgestattet werden.